- FF Ko-Arzheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einsatzabteilung > Einsätze > Einsatzberichte'16

Einsatzdatum:

25/06/2016

Einsatznr.:

11

 

Einsatzmeldung:

Unwetterschäden

Alarmierung:

06:10 Uhr

Ankunft E. -stelle:

---

Einsatzort:

Arzheim (Kreisstr./Mühlental/Pfarrer-Kraus-Str.)

Abfahrt E. -stelle:

Einsatzende:

11:50 Uhr

Stärke:

1/4 - 5

Beteiligte Einsatzkräfte

Einheit Karthause (u.a.)

 
 
 

Einsatzbericht

Auch an diesem Samstag musste die Einheit Arzheim aufgrund der angespannten Wetterlage zu einer Reihe von Einsätzen ausrücken. Die Alarmierung erfolgte gegen 06:10 Uhr an Morgen.

Diesmal traf es sogar unseren eigenen Einheitsführer Reiner Hisgen. Sein Keller stand ca. 20 cm unter Wasser. Die Kameraden halfen bei der Entwässerung des Kellers über einen Schacht.

Nach etwa einer Stunde schickte die Leitstelle das TSF-W ins Mühlental bei Arzheim. Hier waren der Hof und der Keller einer ehemaligen Mühle durch das Wasser des Mühlenbachs überflutet worden. Das Wasser stand stellenweise bis zu einem Meter hoch. Die Arzheimer Feuerwehrleute lösten hier die Kameraden der Einheit Karthause ab, da eine Tragkraftspritze zum Abpumpen des Wassers benötigt wurde. Diese Pumparbeiten dauerten ca. zweieinhalb Stunden.
Währenddessen wurden zwei Feuerwehrleute an eine andere Stelle des Mühlentals geschickt, da hier eine Überflutung der Straße gemeldet worden war. Die beiden Einsatzkräfte stellten bei der Überprüfung dieser Meldung fest, dass hier kein Einsatz für die Feuerwehr nötig war.
Keiner der eingesetzten Arzheimer Feuerwehrleute hatte jemals eine derartige Überflutung durch den Mühlenbach erlebt. Selbst ältere Bewohner des Mühlentals berichteten, dass eine Flut solcher Größe das letzte mal vor einigen Jahrzehnten stattgefunden habe.

Nachdem der Einsatz im Mühlental abgeschlossen war, wurde die Einheit in die Pfarrer-Kraus-Straße in Arzheim geschickt. Hier war das Wasser in ein leer stehendes Haus eingedrungen. Für diesen Einsatz mussten die Arzheimer Kräfte ihrerseits die Hilfe durch die Karthäuser Kameraden nachfordern, da diese mit einem Wassersauger ausgestattet waren, der zur Beseitigung des Wassers benötigt wurde.

Da hiernach kein weiterer Einsatz für die Einheit Arzheim vorlag, begab sich das TSWF-W zur BF in der Schlachthofstraße. Das Fahrzeug musste getankt werden. Außerdem wurde es gereinigt - ebenso wie die Pumpe - und wieder mit frischen Schläuchen bestückt.

Um 11:50 Uhr meldete die Einheit wieder "Einsatzbereit auf Standort".

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü