Hydrodeckelhuhefhebel - FF Ko-Arzheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hydrodeckelhuhefhebel

Ausstattung > Gerät

(Der Hydrantendeckelhochhebhebel)

Bei verschiedenen Übungen und Einsätzen stand die Einheit Arzheim immer wieder vor dem gleichen Problem: manche Deckel von Unterflurhydranten (die bei uns in der Gegend immerhin die Mehrheit bilden) saßen, besonders auf Straßen, durch ständige Belastung so fest, dass sie auf dem herkömmlichen Weg nicht mehr zu öffnen waren.

Das konnte entweder eine Übung vorläufig zunichte machen oder einen Einsatz gefährlich verzögern. Im letzteren Fall musste Der Deckel zerstört werden, um an Löschwasser zu gelangen.

Damit wir jederzeit in der Lage sind einen Unterflurhydranten schnell und ohne Zerstörungen zu öffnen, arbeiteten einige Kameraden an der Lösung.

Ergebnis war:


Der Hydrodeckelhuhefhebel



Hier wird die Funktionsweise erleutert:

1)


Der Hydrodeckelhuhefhebel wird in den festsitzenden Hydrantendeckel eingehackt.

2)


Der Hydrodeckelhuhefheber wird nach oben gezogen, so dass die Stahlfeder unter Spannung steht. Wenn der hintere Fuß senkrecht steht, kann man den Hydrodeckelhuhefheber unter Spannung stehen lassen und mit einem Hammer oder dem Hydrantenschlüssel den Hydrantendeckel losklopfen.

Er wird ohne Beschädigung angehoben!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü